Amb. 279.2° Folio 999a verso (Landauer I)

Vorname(n):N.N.  Nachname(n):N.N. 

Kategorie:---  Beruf(e):---  Berufsgruppe:--- 

Arbeitsgeräte:---  Beschreibung:--- 

Material:Einband, Rückdeckel: Ehemals heller, stark nachgedunkelter Schweinslederband über Holz. Blindgeprägte Einzelstempel, Rollen und Platte. 5 Buckel, 4 Kantenbleche und 2 Riemenschließen mit Blechen aus Messing.   Blattmaße::H 320 x B 160  Wasserzeichen:---  Zustand:Der Einband ist zu einem unbekannten Zeitpunkt mit einem weißen Farbauftrag versehen worden, der in Resten erhalten ist. Diese Übermalung und die Behandlung während der Restaurierung in den siebziger Jahren trugen dazu, dass die Prägungen nur noch schwach und undeutlich erkennbar sind. Aufgrund der für das Mittelfeld des Vorderdeckels verwendeten Platte mit Granatapfel und Rautengerank dürfte der Einband aber in Nürnberg um 1511 entstanden sein.  

Maltechnik:---  Farbauftrag:---  Bildmaße:H --- x B ---  Künstler:N.N.  Datierung:Frühes 16. Jahrhundert (um 1511) 

Literatur:Neske 1997, S. 235.  Kommentar:Die Handschrift Amb. 279.2° wurde bei einer Restaurierung in den siebziger (?) Jahren in drei Teilbände zerlegt, die nach Art von Fotoalben neu gebunden wurden. Dabei wurden die Lederbezüge von den alten Holzdeckeln abglöst, die wohl beschädigten Teile im Gelenkbereich bis auf die Innenkante der Rahmenleisten weggeschnitten und die Reste auf neue Holzdeckel aufgezogen; der originale Buchrücken ging verloren. Die 5 Messinbuckel, die 4 Kantenbleche und die 2 Riemenschließen mit Schließenblechen aus Messing sind aufgrund der vorhandenen Spuren ergänzt worden. Für die anderen beiden Teilbände wurden neue Ledereinbände mit aufgeprägtem Landauerschen Wappen angefertigt. Diese Einbände liegen nicht digitalisiert vor.  

Transkription:--- 

Kommentar:---  Datierung: Technik:Braune Tinte 

Anmerkung:--- 

Vorname(n):N.N.  Nachname(n):N.N. 

Brudernr.:---  Kategorie:---  Beruf(e):---  Berufsgruppe(n):--- 

Herkunft:---  Lebensdaten:? - ?  Krankheit(en):---  Todesursache:---  Todeszeitpunkt:---  Todesort:---  Bestattungsort:--- 

Aufnahmedatum: Aufnahmealter:---  Aufenthaltsdauer:---  Fürbitter:---  Wohnort:---  Ämter und Titel:---  Kommentar:--- 

Örtlichkeit:---  Einrichtung:--- 

Körperhaltung:---  Tätigkeit(en):---  Material(ien):---  Arbeitsgerät(e):---  Erzeugniss(e):--- 

Person(en):---