Amb. 279.2° Folio 172 verso (Landauer I)

Vorname(n):Johan Georg (Johann Georg)  Nachname(n):Sieber 

Kategorie:Bruder  Beruf(e):Kammacher (Kammmacher)  Berufsgruppe:Beinverarbeitendes Gewerbe; Hornverarbeitendes Gewerbe; Holzverarbeitendes Gewerbe 

Arbeitsgeräte:---  Beschreibung:Sieber, in geknpfter Jacke und Beffchen als Bruder charakterisiert, steht an dem Tisch und hlt in der Rechten einen Kamm; weitere Kmme liegen auf dem Tisch.  

Material:Pergament  Blattmaße::H 297 x B 201  Wasserzeichen:---  Zustand:Das Blatt ist im Bereich der Malflche strker berieben. Besonders am unteren Rand kommt es zu Verlusten der Malschicht. Es handelt sich um ein Einzelblatt; nach fol. 171 eingebunden. 

Maltechnik:Pinselmalerei auf Pergament  Farbauftrag:Wasser- und Temperafarben  Bildmaße:H 204 x B 195  Künstler:N.N.  Datierung:1704 

Literatur:---  Kommentar:Sieber war, als er in die Stiftung eintrat, offensichtlich nicht bedrftig, denn als er bald auf eigenen Wunsch aus der Stiftung wieder ausschied, konnte er sein Handwerk wieder ausben.  

Transkription:Johan Georg Sieber, Burger und Kammacher, ist wegen seines von jederman(n) ertheilten guten Zeugni zu einen Bruder dieser Stifftung auf und angenom(m)en worden, den 5 Mayi 1704. Seines Alters in dem 51sten Jahr.

Weil er aber dieses Lebens nicht gewohnen knnen, als hat er bey dem Hoch Edlen Herren Pfleger geziemende Ansuchung gethan, Ihme grogl(ubig) zu erlauben, wieder hinaus zu kom(m)en und sein Handwerckh wieder zu treiben, welches dero Hoch Adel(icher) Herr auch gndigst gestattet.
Ist also weil er diese hohe Wohlthaten nicht erdulten knnen, auch kein zureden helffen wollen dimittirt worden, <ist also wieder> und au den Closter ist er gezogen den 18 February 1705, arbeitet wieder auf seinen Handwerk und hauet mit seiner frauen.  

Kommentar:Der in spitze Klammern gesetzte Teil der Inschrift ist durchgestrichen. Der erste Teil der Inschrift wurde nach der Aufnahme des Bruders, der zweite nach dessen Ausscheiden aus der Stiftung im Jahr 1705 niedergeschrieben.   Datierung:1704; 1705  Technik:Braune Tinte 

Anmerkung:Oben links erscheint in Tinte eine "361". 

Vorname(n):Johan Georg (Johann Georg)  Nachname(n):Sieber 

Brudernr.:---  Kategorie:Bruder  Beruf(e):Kammacher (Kammmacher)  Berufsgruppe(n):Beinverarbeitendes Gewerbe; Hornverarbeitendes Gewerbe; Holzverarbeitendes Gewerbe 

Herkunft:Nrnberg  Lebensdaten:Um 1653 - Nach 1705.02.18.  Krankheit(en):---  Todesursache:---  Todeszeitpunkt:---  Todesort:---  Bestattungsort:--- 

Aufnahmedatum:1704.05.05.  Aufnahmealter:51  Aufenthaltsdauer:9 Monate  Fürbitter:---  Wohnort:---  Ämter und Titel:---  Kommentar:Hieber schied auf eigenen Wunsch aus der Stiftung aus, nahm seinen Beruf wieder auf und zog zu seiner Ehefrau. 

Örtlichkeit:Innenraum  Einrichtung:Tisch; Wandnische 

Körperhaltung:Stehend  Tätigkeit(en):Sieber, in geknpfter Jacke und Beffchen als Bruder charakterisiert, steht an dem Tisch und hlt in der Rechten einen Kamm; weitere Kmme liegen auf dem Tisch.   Material(ien):Horn; Bein; Holz  Arbeitsgerät(e):---  Erzeugniss(e):Kamm 

Person(en):---