Amb. 279.2° Folio 69 recto (Landauer I)

Vorname(n):Hann (Hans)  Nachname(n):Behaimb (Behaim) 

Kategorie:Bruder  Beruf(e):Zuckermacher (Zuckersieder)  Berufsgruppe:Lebensmittelproduzierendes Gewerbe 

Arbeitsgeräte:Feuerstelle; Siedeschale  Beschreibung:Behaimb steht in geknpfter Jacke und Umhang inmitten der gemauerten Kammer und schwenkt die an einer Winde herabhngende Schale mit Zucker ber der fassartigen, glhenden Feuerstelle. 

Material:Pergament  Blattmaße::H 298 x B 207  Wasserzeichen:---  Zustand:Das Blatt ist am Rand verschmutzt, das Bildfeld teilweise berieben. Doppelblatt mit fol. 62. 

Maltechnik:Pinselmalerei auf Pergament  Farbauftrag:Wasser- und Temperafarben, Hhung in Grau.   Bildmaße:H 245 x B 197  Künstler:N.N.  Datierung:1601 

Literatur:---  Kommentar:Zucker, ein ausgesprochenes Luxusgut, wurde bis zur Mitte des 18. Jahrhunderts, als man den hohen Zuckergehalt der Zuckerrbe, eine Zchtung aus der Runkelrbe, entdeckte, aus Zuckerrohr gewonnen. Dabei wurde der Zucker durch Sieden des Zuckerrohrs in einer wssrigen Lsung - aufgrund der hohen Hitze kommt es zur Kristallisation des Zuckersafts - gewonnen. 

Transkription:Hann Behaimb Zuckermacher ist denn 8. Januarii Anno 1601 in das Brder hau ufgenohmen und praesentirt worden, seines alters in 67 iar.

Dahinter:
undt ist den 31 Julii A(nn)o 1613 in gott seliglich entschaffen seines alters im 80 Jar undt ligt under seinem stein bey S(ankt) Johannis begraben, ist 12 iar im bruderhaus gewesen 

Kommentar:Der erste Teil der Inschrift wurde nach der Aufnahme des Bruders in die Stiftung, der zweite Teil nach dessen Tod verfasst.  Datierung:1601; 1613  Technik:Braune Tinte 

Anmerkung:Oben rechts erscheinen in Tinte die Blattzhlung "69." und eine verwischte "143.". 

Vorname(n):Hann (Hans)  Nachname(n):Behaimb (Behaim) 

Brudernr.:---  Kategorie:Bruder  Beruf(e):Zuckermacher (Zuckersieder)  Berufsgruppe(n):Lebensmittelproduzierendes Gewerbe 

Herkunft:Nrnberg  Lebensdaten:Um 1534 - 1613.07.31.  Krankheit(en):---  Todesursache:---  Todeszeitpunkt:---  Todesort:Nrnberg  Bestattungsort:Nrnberg, St. Johannis Friedhof, eigenes Grab 

Aufnahmedatum:1601.01.08.  Aufnahmealter:67  Aufenthaltsdauer:12 Jahre, 6 Monate  Fürbitter:---  Wohnort:---  Ämter und Titel:---  Kommentar:Ein wohl verwandter Hans Beham (Behaim) wurde auf dem Johannisfriedhof in Grab 1259 unter einem noch erhaltenen, 1584 datierten Epitaph beigesetzt; Zahn 2008, Nr. 1660. 

Örtlichkeit:Innenraum  Einrichtung:Wandffnung; Feuerstelle; Winde; Deckenhaken; Holzdecke; Fensterffnung 

Körperhaltung:Stehend  Tätigkeit(en):Behaimb steht in geknpfter Jacke und Umhang inmitten der gemauerten Kammer und schwenkt die an einer Winde herabhngende Schale mit Zucker ber der fassartigen, glhenden Feuerstelle.  Material(ien):Zuckerrohr  Arbeitsgerät(e):Feuerstelle; Siedeschale  Erzeugniss(e):Zucker 

Person(en):---