Amb. 279b.2° Folio 119 recto (Landauer II)

Vorname(n):Johann Michael  Nachname(n):Baier (Bair; Beyer; Beyr) 

Kategorie:Bruder  Beruf(e):Bek; Brandweinbrenner; Saifensieder; (Bcker; Schnapsbrenner; Seifenmacher)  Berufsgruppe:Lebensmittelproduzierendes Gewerbe 

Arbeitsgeräte:Glas  Beschreibung:Baier trgt Stiftstracht mit geknpfter Jacke und Beffchen. In der Rechten hlt er eine Breze, seine Linke zeigt auf ein Trinkglas, das auf dem Tisch steht. Beigegeben ist noch eine Wecke.  

Material:Papier  Blattmaße::H 388 x B 245  Wasserzeichen:Nichts erkennbar  Zustand:Das Blatt ist leicht fleckig, das separat gemalte und aufgeklebte Portrt gut erhalten und nur minimal berieben. 

Maltechnik:Pinselmalerei auf Papier  Farbauftrag:lfarben  Bildmaße:H 214 x B 174  Künstler:N.N.  Datierung:1770 

Literatur:---  Kommentar:In der Inschrift wird seine "unermdete Arbeitsamkeit" herausgehoben.  

Transkription:Johann Michael Baier, erlernter Bek und gewesener Brandweinbrenner, dann nachmahliger Burger und Saifensieder im Gostenhof, wurde auf sein- und seines Bruders unterthniges Bitten, in Ansehung deen guten Lebenswandels, als ein Bruder dieser Stiftung im 58sten Jahr seines Alters, Son(n)tags den 11. Februar 1770 gndig angenommen.

Unterhalb des Bildnisses:
War ein from(m)er, dienstfertiger Mann, und hat waehrend er dieses Beneficium geno, der Stiftung durch seine unermdete Arbeitsamkeit und Ordnung vielen Nuzen gebracht; bis die letzten 2 Jahre vor seinem am 3ten Sept(em)br(is) 1791 erfolgten Todt, wo er durch seinen an sich gehabten Flu und durch Alters-Entkrftung, seelig verschied, worauf er in sein eigenes Grab bey St. Rochus begraben wurde. Gott verleihe seinen Gebeinen eine sanfte Ruhe, und ein frhliches Wieder-Erwachen. 

Kommentar:Der zweite Teil der Inschrift wurde nach dem Tod des Bruders verfasst.  Datierung:1770; 1791  Technik:Schwarze Tinte 

Anmerkung:Oben rechts erscheint in Blei die Blattzhlung "119.". 

Vorname(n):Johann Michael  Nachname(n):Baier (Bair; Beyer; Beyr) 

Brudernr.:---  Kategorie:Bruder  Beruf(e):Bek; Brandweinbrenner; Saifensieder; (Bcker; Schnapsbrenner; Seifenmacher)  Berufsgruppe(n):Lebensmittelproduzierendes Gewerbe 

Herkunft:Nrnberg; Gostenhof (Nrnberg)  Lebensdaten:Um 1712 - 1791.09.03.  Krankheit(en):Steckfluss (Asthma)  Todesursache:---  Todeszeitpunkt:---  Todesort:Nrnberg  Bestattungsort:Nrnberg, St. Rochus Friedhof, eigenes Grab 

Aufnahmedatum:1770.02.11.  Aufnahmealter:58  Aufenthaltsdauer:21 Jahre, 7 Monate  Fürbitter:Bruder  Wohnort:---  Ämter und Titel:---  Kommentar:--- 

Örtlichkeit:Innenraum  Einrichtung:Tisch 

Körperhaltung:Stehend  Tätigkeit(en):Baier trgt Stiftstracht mit geknpfter Jacke und Beffchen. In der Rechten hlt er eine Breze, seine Linke zeigt auf ein Trinkglas, das auf dem Tisch steht. Beigegeben ist noch eine Wecke.   Material(ien):---  Arbeitsgerät(e):Glas  Erzeugniss(e):Brot; Breze; Brandwein 

Person(en):---