Amb. 279b.2° Folio 37 recto (Landauer II)

Vorname(n):Johann Georg  Nachname(n):Frey 

Kategorie:Bruder  Beruf(e):Schumacher (Schuster)  Berufsgruppe:Lederverarbeitendes Gewerbe 

Arbeitsgeräte:---  Beschreibung:Frey, in geknpfter Jacke und Beffchen dargestellt, steht an einem Tisch und prsentiert in der Rechten einen Schuh. 

Material:Papier  Blattmaße::H 388 x B 245  Wasserzeichen:Nrnberg, 18. Jh. (nicht bei Piccard und Marabini): Gespaltenes Wappen (halber Adler am Spalt, Lilie), darber Krone, unten Buchstabenkombination.  Zustand:Das Blatt ist sehr gut erhalten, lediglich am unteren Rand leicht verschmutzt. Das Bildnis ist frisch. 

Maltechnik:Aquarellierte Pinselzeichnung  Farbauftrag:Wasser- und Temperafarben  Bildmaße:H 185 x B 162  Künstler:N.N.  Datierung:1721 

Literatur:---  Kommentar:Johann Georg Frey mu erbrmlich an seiner Schwind- und Wassersucht gelitten haben. Vor allem die in der Inschrift aufgefhrten Wrmer waren fr die ihn pflegenden Personen belastend. 

Transkription:Johann Georg Frey, Burger und Schumacher, ist auf instndiges anhalten sein und seiner Befreundte, als ein Bruder dieser Stifftung recipiret worden den 17. Augusti 1721 in dem 63ten Jahr seines Alters.

Unterhalb des Bildnisses:
Dieser Johan Georg Frey, nachdem Er an der Schwind- u(nd) Waersucht, in die Drey Monat lang erbarmungswrdig darnieder gelegen, auch zuletzt bey seinen Leben die Wrmer aus ihme huffig gewachsen, da fast kein Mensch mehr wegen des unleidentlichen Gestancks bleiben wollen, in seinem Erlser seelig entschlaffe(n) Donnerstag in der Nacht, eine Viertelstund vor zwlff, der kleinern, so da war der 17. August A(nn)o 1724 in 66. Jahr seines Alters, als Bruder dieser Stifftung 3. Jahr, ist auf St. Rochus Kirchhof, in sein Grab begraben worden. Gott verleihe ihm u(nd) und allen einmahl eine frliche Auferstehung zum ewigen Leben. 

Kommentar:Der erste Teil der Inschrift wurde nach Aufnahme des Bruders in die Stiftung im Jahr 1721, der zweite nach dessen Tod 1724 niedergeschrieben.   Datierung:1721; 1724  Technik:Schwarze Tinte 

Anmerkung:Oben rechts erscheint in Blei die Blattzhlung "37.". 

Vorname(n):Johann Georg  Nachname(n):Frey 

Brudernr.:---  Kategorie:Bruder  Beruf(e):Schumacher (Schuster)  Berufsgruppe(n):Lederverarbeitendes Gewerbe 

Herkunft:Nrnberg  Lebensdaten:Um 1658 - 1724.08.17.  Krankheit(en):Schwindsucht; Wassersucht (Tuberkulose); Wrmer (Parasitose)  Todesursache:Schwindsucht; Wassersucht (Tuberkulose)  Todeszeitpunkt:15 Minuten vor Mitternacht der kleinen Stunde (23:45)   Todesort:Nrnberg  Bestattungsort:Nrnberg, St. Rochus Friedhof, eigenes Grab 

Aufnahmedatum:1721.08.17.  Aufnahmealter:63  Aufenthaltsdauer:3 Jahre  Fürbitter:Freunde  Wohnort:---  Ämter und Titel:---  Kommentar:--- 

Örtlichkeit:Innenraum  Einrichtung:Tisch 

Körperhaltung:Stehend  Tätigkeit(en):Frey, in geknpfter Jacke und Beffchen dargestellt, steht an einem Tisch und prsentiert in der Rechten einen Schuh.  Material(ien):---  Arbeitsgerät(e):---  Erzeugniss(e):Schuh 

Person(en):---