Amb. 279b.2° Folio 40 recto (Landauer II)

Vorname(n):Melchior  Nachname(n):Beck 

Kategorie:Bruder  Beruf(e):Tncher-Gesell (Tncher; Anstreicher)  Berufsgruppe:Bauarbeiter 

Arbeitsgeräte:Pinsel; Handschuhe  Beschreibung:Beck, in geknpftem Mantel und Beffchen als Stiftsbruder gekennzeichnet, lehnt an einem Tisch und hlt in der Rechten einen Pinsel und in der Linken einen Handschuh. Den Hintergrund bildet eine unverputzte Mauer, vor der rechts eine hohes Postament mit Sule erscheint.  

Material:Papier  Blattmaße::H 388 x B 245  Wasserzeichen:Nrnberg, 18. Jh. (nicht bei Piccard und Marabini): Gespaltenes Wappen (halber Adler am Spalt, Lilie), darber Krone, unten Buchstabenkombination.  Zustand:Das Blatt ist leicht fleckig und am unteren Rand verschmutzt. Das Bildnis ist sehr gut erhalten, abgesehen von einer kleinen Verschmutzung neben dem Pinsel. 

Maltechnik:Aquarellierte Pinselzeichnung  Farbauftrag:Wasser- und Temperafarben  Bildmaße:H 187 x B 162  Künstler:N.N.  Datierung:1723 

Literatur:---  Kommentar:--- 

Transkription:Melchior Beck, Burger und Tncher-Gesell, ist in Ansehung seines gefhrten stillen Lebens und guten Wandels zu einen Bruder dieser Stifftung angenommen worden A(nn)o 1723 den 25 April(is) seines Alters im 76ten Jahr.

Unterhalb des Bildnisses:
Dieser Melchior Beck ist aus lauter Schwachheit, u(nd) verlierung der Leibes-Krfften nach Zweytgigen Lager, in 79. Jahr seines Alters Sonnabend den 16 Febr(uarii) 1726 verschieden, u(nd) Dienstag den 19 Dito auf den Joh(annis) Kirchhof, in das Brder Grab geleget worden. Gott sey seiner Seelen gndig.  

Kommentar:Der erste Teil der Inschrift wurde nach Aufnahme des Bruders in die Stiftung im Jahr 1723, der zweite nach dessen Tod 1726 von anderer Hand in brauner Tinte niedergeschrieben.   Datierung:1723; 1726  Technik:Schwarze und braune Tinte 

Anmerkung:Oben rechts erscheint in Blei die Blattzhlung "40.". 

Vorname(n):Melchior  Nachname(n):Beck 

Brudernr.:---  Kategorie:Bruder  Beruf(e):Tncher-Gesell (Tncher; Anstreicher)  Berufsgruppe(n):Bauarbeiter 

Herkunft:Nrnberg  Lebensdaten:Um 1647 - 1726.02.16.  Krankheit(en):Altersschwche  Todesursache:---  Todeszeitpunkt:---  Todesort:Nrnberg  Bestattungsort:Nrnberg, St. Johannis Friedhof, Brder-Grab 

Aufnahmedatum:1723.04.25.  Aufnahmealter:76  Aufenthaltsdauer:2 Jahre, 10 Monate  Fürbitter:---  Wohnort:---  Ämter und Titel:---  Kommentar:--- 

Örtlichkeit:Innenraum  Einrichtung:Tisch; Sule; gemauerte Wand 

Körperhaltung:Stehend  Tätigkeit(en):Beck, in geknpftem Mantel und Beffchen als Stiftsbruder gekennzeichnet, lehnt an einem Tisch und hlt in der Rechten einen Pinsel und in der Linken einen Handschuh. Den Hintergrund bildet eine unverputzte Mauer, vor der rechts eine hohes Postament mit Sule erscheint.   Material(ien):---  Arbeitsgerät(e):Pinsel; Handschuhe  Erzeugniss(e):--- 

Person(en):---