Amb. 279b.2° Folio 72 recto (Landauer II)

Vorname(n):Johann Georg  Nachname(n):Kastner (Kastner; Kstner) 

Kategorie:Bruder  Beruf(e):Becken Knecht (Bcker)  Berufsgruppe:Lebensmittelproduzierendes Gewerbe 

Arbeitsgeräte:---  Beschreibung:Der Bruder, bekleidet mit Mantel und Beffchen, lehnt an einem Tisch, auf dem Backwaren, Brezen und Wecken, liegen. Nicht eindeutig zu entscheiden ist, ob dem Bcker die rechte Hand fehlt oder ob diese hinter dem Rcken gehalten wird. Die Darstellung ist perspektivisch nicht geglckt. Am linken Jochbein hat der Bruder eine Narbe. 

Material:Papier  Blattmaße::H 388 x B 245  Wasserzeichen:Nrnberg, 18. Jh. (nicht bei Piccard und Marabini): Gespaltenes Wappen (halber Adler am Spalt, Lilie), darber Krone, unten Buchstabenkombination.  Zustand:Das Blatt ist fleckig und leicht gewellt, das auf das Blatt gemalte Bildnis sehr gut erhalten. Links am Falz erscheint ein roter Farbfleck, der sich auch auf die gegenber liegende Seite hin durchgedrckt hat.  

Maltechnik:Pinselmalerei   Farbauftrag:Wasser- und Temperafarben  Bildmaße:H 191 x B 170  Künstler:N.N.  Datierung:1740 

Literatur:---  Kommentar:Das portrthafte Bildnis ist von guter Qualitt. 

Transkription:Johan(n) Georg Kastner, Becken Knecht ist auf sein eifferiges und instndiges Ansuchen d(en) 4. Son(n)tag p(ost) Epiph(ania) als den 31. Jan(uarii) 1740 zu einen Bruder dieser Stifftung aufgenom(m)en worden in 48. Jahr seines Alters.

Unterhalb des Bildnisses:
Dieser, Johan(n) Georg Kastner ist, weil er das Closter-Leben nicht gewohnen knnen, wieder aus den Closter, und zu seiner Frau gegangen, da er diese Stifftung nich lnger als 14. Wochen genossen. 

Kommentar:Der zweite Teil der Inschrift wurde nach dem Ausscheiden des Bruders aus der Stiftung in brauner Tinte niedergeschrieben.  Datierung:1740  Technik:Schwarze und braune Tinte 

Anmerkung:Oben rechts erscheint in Blei die Blattzhlung "72.". 

Vorname(n):Johann Georg  Nachname(n):Kastner (Kastner; Kstner) 

Brudernr.:---  Kategorie:Bruder  Beruf(e):Becken Knecht (Bcker)  Berufsgruppe(n):Lebensmittelproduzierendes Gewerbe 

Herkunft:Nrnberg  Lebensdaten:Um 1692 - Nach Mai 1740  Krankheit(en):---  Todesursache:---  Todeszeitpunkt:---  Todesort:---  Bestattungsort:--- 

Aufnahmedatum:1740.01.31.  Aufnahmealter:48  Aufenthaltsdauer:14 Wochen  Fürbitter:---  Wohnort:---  Ämter und Titel:---  Kommentar:Der Bruder schied auf eigenen Wunsch wieder aus der Stiftung aus und ging zurck zu seiner Frau. 

Örtlichkeit:Innenraum  Einrichtung:Tisch 

Körperhaltung:Stehend  Tätigkeit(en):Der Bruder, bekleidet mit Mantel und Beffchen, lehnt an einem Tisch, auf dem Backwaren, Brezen und Wecken, liegen. Nicht eindeutig zu entscheiden ist, ob dem Bcker die rechte Hand fehlt oder ob diese hinter dem Rcken gehalten wird. Die Darstellung ist perspektivisch nicht geglckt. Am linken Jochbein hat der Bruder eine Narbe.  Material(ien):---  Arbeitsgerät(e):---  Erzeugniss(e):Breze; Wecke (Brtchen) 

Person(en):---