Amb. 279b.2° Folio 95 recto (Landauer II)

Vorname(n):Johann Erhard  Nachname(n):Mller 

Kategorie:Bruder  Beruf(e):Shneider (Schneider)  Berufsgruppe:Textilverarbeitendes Gewerbe 

Arbeitsgeräte:Schere; Kreide  Beschreibung:Der Bruder, gekleidet in Stiftstracht mit geknpfter Jacke und Beffchen, steht an einem Tisch und zeichnet mit Kreide auf den Stoff ein Schnittmuster, das er mit der Schere, die auf dem Tisch liegt, ausschneiden wird. 

Material:Papier; Pergament  Blattmaße::H 388 x B 245  Wasserzeichen:Nrnberg, 18. Jh. (nicht bei Piccard und Marabini): Gespaltenes Wappen (halber Adler am Spalt, Lilie), darber Krone, unten Buchstabenkombination.  Zustand:Das Blatt ist leicht fleckig, aber gut erhalten, ebenso das separat auf Pergament gemalte und aufgeklebte Bildnis, das jedoch einige kleinere Fehlstellen besitzt. 

Maltechnik:Pinselmalerei auf Pergament  Farbauftrag:Wasser- und Temperafarben  Bildmaße:H 193 x B 162  Künstler:N.N.  Datierung:1752 

Literatur:---  Kommentar:Das Bildnis des Bruders hat portrthafte Zge und ist von hoher malerischer und zeichnerischer Qualitt. 

Transkription:Joh(ann) Erhard Mller Shneider ist wegen seines guten Lebens Wandel als ein Bruder dieser Stiftung angenom(m)en worden d(en) 9 Jul(ii) 1752 in 57 Jahr seines Alters.

Unterhalb des Bildnisses:
Dieser Bruder war drey u(nd) ein halb Jahr lang in dem Lbl(ichen) Stifftungs-Hausse. Ein Jahr vor seinem Tode fieng er an einer Schwindsucht zu laboriren, bi er endlich einige Wochen bettlgerig wurde, u(nd) hernach den 5. Jan(uarii) A(nn)o 1756 seelig entschlief, da er dann den 9. dito mit Christl(ichen) Ceremonien zu St. Rochus in sein eigen Grab beerdiget wurde. Gott genade ihm.  

Kommentar:Der zweite Teil der Inschrift wurde nach dem Tode des Bruders von anderer Hand niedergeschrieben.  Datierung:1752; 1756  Technik:Schwarze Tinte 

Anmerkung:Oben rechts erscheint in Blei die Blattzhlung "95.". 

Vorname(n):Johann Erhard  Nachname(n):Mller 

Brudernr.:---  Kategorie:Bruder  Beruf(e):Shneider (Schneider)  Berufsgruppe(n):Textilverarbeitendes Gewerbe 

Herkunft:Nrnberg  Lebensdaten:Um 1695 - 1756.01.05.  Krankheit(en):Schwindsucht (Tuberkulose)  Todesursache:Schwindsucht (Tuberkulose)  Todeszeitpunkt:---  Todesort:Nrnberg  Bestattungsort:Nrnberg, St. Rochus Friedhof, eigenes Grab 

Aufnahmedatum:1752.07.09.  Aufnahmealter:57  Aufenthaltsdauer:3 Jahre, 6 Monate  Fürbitter:---  Wohnort:---  Ämter und Titel:---  Kommentar:--- 

Örtlichkeit:Innenraum  Einrichtung:Tisch; Vorhang 

Körperhaltung:Stehend  Tätigkeit(en):Der Bruder, gekleidet in Stiftstracht mit geknpfter Jacke und Beffchen, steht an einem Tisch und zeichnet mit Kreide auf den Stoff ein Schnittmuster, das er mit der Schere, die auf dem Tisch liegt, ausschneiden wird.  Material(ien):Stoff  Arbeitsgerät(e):Schere; Kreide  Erzeugniss(e):--- 

Person(en):---