Amb. 279b.2° Folio 97 recto (Landauer II)

Vorname(n):Gottfried  Nachname(n):Paul 

Kategorie:Bruder  Beruf(e):Kauf- und Handels-Mann (Kaufmann)  Berufsgruppe:Kaufleute 

Arbeitsgeräte:---  Beschreibung:Der Bruder steht, gekleidet in Stiftstracht mit geknpfter Jacke und Beffchen, an einem Schreibpult und schreibt mit einer Feder in ein Handelsbuch. Zu lesen ist: "Mnchen, Jacobi 1722". Neben dem Tisch steht ein Fass, auf dem ein Handelszeichen mit den Initialen "GP" - fr Gottfried Paul - eingebrannt ist. den Hintergrund bildet ein drapierter, grner Vorhang.  

Material:Papier; Pergament  Blattmaße::H 388 x B 245  Wasserzeichen:Nichts erkennbar  Zustand:Das Blatt ist leicht fleckig, aber gut erhalten, ebenso das separat auf Pergament gemalte und aufgeklebte Bildnis, dessen Malflche im unteren Bereich partiell abgeplatzt ist. Kleiner Riss am unteren Rand. 

Maltechnik:Pinselmalerei auf Pergament  Farbauftrag:Wasser- und Temperafarben  Bildmaße:H 188 x B 155  Künstler:N.N.  Datierung:1754 

Literatur:---  Kommentar:Das Gesicht hat portrthafte Zge und ist von hoher malerischer und zeichnerischer Qualitt. 

Transkription:Gottfried Paul war ein Kauf- und Handels-Mann alhier, und wurde auf unterthniges Ansuchen, auch in Betrachtung seiner Gottesfurcht, und ausgestandener Gefahr und Beschwerlichkeit am Sonntag Judica, nemlich den 31. Martii A(nn)o 1754 als ein Bruder der Lbl(ichen) Landauerischen Stiftung aufgenommen, seines Alters im 76. Jahr.

Unterhalb des Bildnisses:
Dieser Bruder ist ein redlicher u(nd) aufrichtiger Mann gewesen. Er hat die Wolthat der Lbl(ichen) Stiftung nicht lnger als ein Jahr, u(nd) etwas ber 7 Monathe genossen, ist den 19. Nov(embris) A(nn)o 1755 nach einen Lager von 8 Tagen, sanft u(nd) seelig entschlaffen, u(nd) den 24. dito zu St. Johan(n)is mit Christl(ichen) Ceremonien in ein Bruder-Grab geleget worden. Gott verleihe Ihm eine frohe u(nd) seelige Auferstehung. 

Kommentar:Der zweite Teil der Inschrift wurde nach dem Tod des Bruders von anderer Hand geschrieben.  Datierung:1754; 1755  Technik:Schwarze Tinte 

Anmerkung:Oben rechts erscheint in Blei die Blattzhlung "97.". 

Vorname(n):Gottfried  Nachname(n):Paul 

Brudernr.:---  Kategorie:Bruder  Beruf(e):Kauf- und Handels-Mann (Kaufmann)  Berufsgruppe(n):Kaufleute 

Herkunft:Nrnberg  Lebensdaten:Um 1688 - 1755.11.19.  Krankheit(en):---  Todesursache:---  Todeszeitpunkt:---  Todesort:Nrnberg  Bestattungsort:Nrnberg, St. Johannis Friedhof, Brder-Grab 

Aufnahmedatum:1754.03.31.  Aufnahmealter:76  Aufenthaltsdauer:1 Jahr, 7 Monate  Fürbitter:---  Wohnort:---  Ämter und Titel:---  Kommentar:--- 

Örtlichkeit:Innenraum  Einrichtung:Tisch; Schreibpult 

Körperhaltung:Stehend  Tätigkeit(en):Der Bruder steht, gekleidet in Stiftstracht mit geknpfter Jacke und Beffchen, an einem Schreibpult und schreibt mit einer Feder in ein Handelsbuch. Zu lesen ist: "Mnchen, Jacobi 1722". Neben dem Tisch steht ein Fass, auf dem ein Handelszeichen mit den Initialen "GP" - fr Gottfried Paul - eingebrannt ist. den Hintergrund bildet ein drapierter, grner Vorhang.   Material(ien):Handelsbuch (Rechnungsbuch)  Arbeitsgerät(e):---  Erzeugniss(e):--- 

Person(en):---