Amb. 317.2° Folio 115 verso (Mendel I)

Vorname(n):wolfhart (Wolfhard)  Nachname(n):scheffer (Scheffer) 

Kategorie:Bruder  Beruf(e):messingschlaher (Messingschlager)  Berufsgruppe:Metallproduzierendes Gewerbe 

Arbeitsgeräte:Hammer; Amboss  Beschreibung:Der Messingschlager sitzt auf einem Hocker vor dem quaderfrmigen, am Boden liegenden Amboss und schlgt mit einem schweren Hammer auf das lange Messingblech. Rohware - lange Messingplatten - und fertige, gewickelte Messingblechrollen sind am Boden verstreut. Die Fenster- und Wandffnung gibt den Blick auf eine Landschaft mit Bumen und Bschen frei. Hier ist das Blau des Himmels teilweise verloren. 

Material:Papier  Blattmaße::H 288 x B 206  Wasserzeichen:Nicht vorhanden   Zustand:Das Blatt wurde restauriert: Geklebte und mit Papier geschlossene Risse; unten wurde ein ca. 20 x 110 mm groes Papierstck eingefgt und retuschiert, ebenso die linke untere Ecke; Blattrand leicht brchig; Schmutz- und Klebstoffflecken; Oberflche teilweise strker berieben, Schrift schwer, teilweise nur unter UV-Licht lesbar. Die Seite bildete ursprnglich mit fol. 126 ein Doppelblatt.  

Maltechnik:Lavierte und kolorierte Federzeichnung  Farbauftrag:Schwarze Tinte, rote, braune und grne Wasserfarben, rosafarbene und blaue Deckfarben, Hhung in Wei, Lippen rot.  Bildmaße:H 265 x B 186  Künstler:N.N.  Datierung:1501 

Literatur:Treue 1965, S. 137, Taf. 268,2.  Kommentar:Variante von Amb. 317.2°, fol. 81r, 89v, 100r und 109r. 

Transkription:Anno d(omi)ni 1501 am freytag nach bartholomei starb wolfhart scheffer ein messingschlah(er) ein frum(mer) man d(er) <238> <231> pruder dem got genedig sey ein radth(err) von werd vn(d) pey 84 ia(r) alt 

Kommentar:Die in spitze Klammern gesetzte Zahl "238" wurde nachtrglich, wohl im Jahr 1522, als man das Fehlen von fnf Blttern feststellte, durchgestrichen und durch die "231" ersetzt.   Datierung:1501; 1522  Technik:Braune Tinte 

Anmerkung:--- 

Vorname(n):wolfhart (Wolfhard)  Nachname(n):scheffer (Scheffer) 

Brudernr.:231  Kategorie:Bruder  Beruf(e):messingschlaher (Messingschlager)  Berufsgruppe(n):Metallproduzierendes Gewerbe 

Herkunft:Whrd bei Nrnberg  Lebensdaten:Um 1417 - 1501.08.27.  Krankheit(en):---  Todesursache:---  Todeszeitpunkt:---  Todesort:Nrnberg  Bestattungsort:--- 

Aufnahmedatum:Vor 1501  Aufnahmealter:---  Aufenthaltsdauer:---  Fürbitter:---  Wohnort:---  Ämter und Titel:Ratsherr in Whrd bei Nrnberg  Kommentar:Laut Inschrift war der Todestag der Freitag nach St. Bartholomei (27. August).  

Örtlichkeit:Innenraum; Werkstatt  Einrichtung:Hocker; Holzboden; Fenster; Holzladen; Wandffnung 

Körperhaltung:Sitzend  Tätigkeit(en):Der Messingschlager sitzt auf einem Hocker vor dem quaderfrmigen, am Boden liegenden Amboss und schlgt mit einem schweren Hammer auf das lange Messingblech. Rohware - lange Messingplatten - und fertige, gewickelte Messingblechrollen sind am Boden verstreut. Die Fenster- und Wandffnung gibt den Blick auf eine Landschaft mit Bumen und Bschen frei. Hier ist das Blau des Himmels teilweise verloren.  Material(ien):Messing  Arbeitsgerät(e):Hammer; Amboss  Erzeugniss(e):Messingblech 

Person(en):---