Amb. 317.2° Folio 19 recto (Mendel I)

Vorname(n):Ott (Ott; Otte; Otto)  Nachname(n):Nagler 

Kategorie:Bruder  Beruf(e):Nagler (Nagler; Nagelschmied)  Berufsgruppe:Metallverarbeitendes Gewerbe 

Arbeitsgeräte:Hammer; Zange; Nageleisen; Amboss  Beschreibung:Der Nagelschmied sitzt auf einer Bank und bearbeitet mit einem Hammer einen rot glhenden Nagel, der in dem auf den Amboss gehaltenen Nageleisen steckt. Auf dem Arbeitstisch liegen lose und in zwei Metallwannen verschiedene fertige Ngel. In der mit zwei seitlichen Blasebalgen verbundenen Feuerstelle liegen eine Zange und glhende Kohlen. 

Material:Papier  Blattmaße::H 291 x B 201  Wasserzeichen:Nicht vorhanden  Zustand:Das Blatt wurde restauriert: Geklebte, teils mit Papier geschlossene Risse; am unteren Rand wurden zwei unregelmige Papierstreifen angefgt, ebenso am rechten Rand, wobei hier teilweise retuschiert wurde; Blattrand oben brchig; Schmutz-, Klebstoff- und Wasserflecken. Ursprnglich Doppelblatt mit fol. 8. 

Maltechnik:Lavierte Federzeichnung  Farbauftrag:Schwarze Tinte, blaue, graue, rote, braune und grne Wasserfarben, Hhung in Wei und Zinnober.   Bildmaße:H 288 x B 201  Künstler:N.N.  Datierung:Um 1425 

Literatur:Treue 1965, S. 114, Taf. 33.  Kommentar:Die Esse wird von zwei Blasebalgen angefeuert, von denen immer einer Luft blst und der andere ansaugt, so dass eine permanente Luftzufuhr mglich ist. Ein derartiges Geblse wird schon um 1330 in einer Handschrift dargestellt (Hans R. Schubert: History of the British iron and steel industry, London 1957, fig. 14).  

Transkription:Der xliiii bruder der do starb hie Ott Nagler 

Kommentar:Die Darstellung mit dem 44. Bruder erscheint nicht in der richtigen Reihenfolge, da die Rckseite des Blattes den 43. Bruder zeigt. Das Blatt scheint allerdings nicht einfach falsch eingebunden worden zu sein, da der Bruder nach links, zum Falz hin orientiert ist, wie alle bisherigen Brder einer rechten Buchseite. Entsprechend ist auch der Bruder der Blattrckseite nach rechts hin orientiert. Womglich hat der Maler den 43. Bruder zunchst zu malen vergessen und nach dem 42. den 44. gemalt. Anschlieend drfte der 43. dann auf die Rckseite des 44. Bruders gemalt worden sein.  Datierung:Um 1425  Technik:Braune Tinte 

Anmerkung:Oben rechts erscheint in Rot die Blattzhlung "19.". 

Vorname(n):Ott (Ott; Otte; Otto)  Nachname(n):Nagler 

Brudernr.:44  Kategorie:Bruder  Beruf(e):Nagler (Nagler; Nagelschmied)  Berufsgruppe(n):Metallverarbeitendes Gewerbe 

Herkunft:Nrnberg  Lebensdaten:14. Jahrhundert - Vor 1414  Krankheit(en):---  Todesursache:---  Todeszeitpunkt:---  Todesort:Nrnberg  Bestattungsort:--- 

Aufnahmedatum:Vor 1414  Aufnahmealter:---  Aufenthaltsdauer:---  Fürbitter:---  Wohnort:---  Ämter und Titel:---  Kommentar:Die Daten erschlieen sich aus dem Sterbejahr des Stifters und ersten Pflegers des Almosens, Conrad Mendel. 

Örtlichkeit:Naglerwerkstatt  Einrichtung:Sitzbank; Arbeitstisch; Feueresse; Blasebalg 

Körperhaltung:Sitzend  Tätigkeit(en):Der Nagelschmied sitzt auf einer Bank und bearbeitet mit einem Hammer einen rot glhenden Nagel, der in dem auf den Amboss gehaltenen Nageleisen steckt. Auf dem Arbeitstisch liegen lose und in zwei Metallwannen verschiedene fertige Ngel. In der mit zwei seitlichen Blasebalgen verbundenen Feuerstelle liegen eine Zange und glhende Kohlen.  Material(ien):Eisen  Arbeitsgerät(e):Hammer; Zange; Nageleisen; Amboss  Erzeugniss(e):Nagel 

Person(en):---