Amb. 317.2° Folio 50 recto (Mendel I)

Vorname(n):N.N.  Nachname(n):puchfelder (Buchfelder) 

Kategorie:Bruder  Beruf(e):ptel (Bttel; Gerichtsbote; Fronbote)  Berufsgruppe:Dienstleister 

Arbeitsgeräte:Bttelstab  Beschreibung:Der Gerichtsbote schreitet mit dem hoch in der Rechten erhobenen Bttelstab nach rechts, whrend seine Linke zum umgebundenen Schwert, wohl ein Zweihnder, greift.  

Material:Papier  Blattmaße::H 287 x B 203  Wasserzeichen:Nicht vorhanden  Zustand:Das Blatt wurde restauriert: Unten einige geklebte und mit Papier geschlossene Risse, rechte untere Ecke fehlt; Blattrand brchig; Schmutz- und Klebstoffflecken. Oben scheint die Darstellung der Blattrckseite durch, ebenso hat sich die Ansicht der gegenber liegenden Seite (fol. 49v) durchgedrckt. Der ursprnglich rot-weiss gestreifte Ärmel der Kutte wurde braun bermalt. Ehemals Doppelblatt mit fol. 47. 

Maltechnik:Lavierte Federzeichnung  Farbauftrag:Schwarze Tinte, braune, rote, grne, blaue und graue Wasserfarben, Hhung in Wei und Zinnober.  Bildmaße:H 208 x B 203  Künstler:N.N.  Datierung:1429 

Literatur:Treue 1965, S 121, Taf. 87.  Kommentar:--- 

Transkription:Anno it(em) xxix starb d(er) puchfelder der ptel am sampstag vor dem palmtag der Ciiii pruder  

Kommentar:---  Datierung:1429  Technik:Braune Tinte 

Anmerkung:--- 

Vorname(n):N.N.  Nachname(n):puchfelder (Buchfelder) 

Brudernr.:104  Kategorie:Bruder  Beruf(e):ptel (Bttel; Gerichtsbote; Fronbote)  Berufsgruppe(n):Dienstleister 

Herkunft:Nrnberg  Lebensdaten:14. Jahrhundert - 1429.03.19.  Krankheit(en):---  Todesursache:---  Todeszeitpunkt:---  Todesort:Nrnberg  Bestattungsort:--- 

Aufnahmedatum:Vor 1429  Aufnahmealter:---  Aufenthaltsdauer:---  Fürbitter:---  Wohnort:---  Ämter und Titel:---  Kommentar:Es wird nur das Todesdatum in der Inschrift genannt, so dass der Zeitpunkt der Aufnahme in das Almosen und auch das Geburtsdatum nicht nher bestimmt werden knnen. 

Örtlichkeit:Auenraum  Einrichtung:Strae 

Körperhaltung:Gehend  Tätigkeit(en):Der Gerichtsbote schreitet mit dem hoch in der Rechten erhobenen Bttelstab nach rechts, whrend seine Linke zum umgebundenen Schwert, wohl ein Zweihnder, greift.   Material(ien):Zweihnder  Arbeitsgerät(e):Bttelstab  Erzeugniss(e):--- 

Person(en):---