Amb. 317.2° Folio 66 verso (Mendel I)

Vorname(n):peter (Peter)  Nachname(n):sreiner (Schreiner) 

Kategorie:Bruder  Beruf(e):sreiner (Schreiner)  Berufsgruppe:Holzverarbeitendes Gewerbe 

Arbeitsgeräte:Hobel; Gestellsge; Schlgel (Klopfholz; Klpfel; Klpfel); Stemmeisen (Beitel)  Beschreibung:Der Schreiner steht vor dem fast fertigen Werkstck, einem groen, trlosen Schrank, und hobelt das Zwischenbrett glatt. Hinter ihm auf der Arbeitsbank, die ein festgespanntes Arbeitsbrett hat, liegen Holzschlgel und Stemmeisen, eine Gestellsge hngt im Hintergrund an der Wand. Vorne steht eine kleine, ebenfalls in Arbeit befindliche Truhe ohne Deckel. Der trlose Schrank besitzt eine reich geschnitzte Zinnenbekrnung. 

Material:Papier  Blattmaße::H 287 x B 205  Wasserzeichen:Dreiberg (Grundlinie)  Zustand:Das Blatt wurde restauriert: Einige geklebte und teils mit Papier geschlossene Risse, am unteren Rand wurde von der Vorderseite ein ca. 11 mm hoher, ber die gesamte Breite reichender Papierstreifen aufgeklebt, der aber nur am unteren Rand und in der linken Ecke zu sehen ist; einige Schmutz- und Klebstoffflecken. Ursprnglich Doppelblatt mit fol. 78. 

Maltechnik:Lavierte Federzeichnung  Farbauftrag:Schwarze Tinte, rote, graue, blaue und grne Wasserfarben, Hhung in Wei und Zinnober.  Bildmaße:H 271 x B 190  Künstler:N.N.  Datierung:1444 

Literatur:Treue 1965, S. 125, Taf. 106.  Kommentar:--- 

Transkription:Anno M cccc vnd xliiii jor do starb peter sreiner am mitwoch noch peter auf dem stul der <C xlvi> pruder dem got genot <136> 

Kommentar:"peter auf dem stuhl" steht fr "Petri Stuhlfeier" bzw. "Cathedra Petri" und ist der 26. Februar. Die in spitze Klammern gesetzte lateinische Zahl wurde nachtrglich, wohl im Jahr 1522, als man das Fehlen von fnf Blttern feststellte, durchgestrichen. Die Änderung in die arabische Zahl "136" erfolgte am Inschriftende.  Datierung:1444; 1522  Technik:Braune Tinte 

Anmerkung:Am Ende der Inschrift erscheint in Feder eine "53".  

Vorname(n):peter (Peter)  Nachname(n):sreiner (Schreiner) 

Brudernr.:136  Kategorie:Bruder  Beruf(e):sreiner (Schreiner)  Berufsgruppe(n):Holzverarbeitendes Gewerbe 

Herkunft:Nrnberg  Lebensdaten:14. Jahrhundert - 1444.02.26  Krankheit(en):---  Todesursache:---  Todeszeitpunkt:---  Todesort:Nrnberg  Bestattungsort:--- 

Aufnahmedatum:Vor 1444  Aufnahmealter:---  Aufenthaltsdauer:---  Fürbitter:---  Wohnort:---  Ämter und Titel:---  Kommentar:Laut Inschrift starb der Bruder am Mittwoch nach St. Peter Stulfeier (Cathedra Petri; 26. Februar). 

Örtlichkeit:Schreinerwerkstatt  Einrichtung:Werkbank; Holztruhe; Wandhalterung; Schrank 

Körperhaltung:Stehend  Tätigkeit(en):Der Schreiner steht vor dem fast fertigen Werkstck, einem groen, trlosen Schrank, und hobelt das Zwischenbrett glatt. Hinter ihm auf der Arbeitsbank, die ein festgespanntes Arbeitsbrett hat, liegen Holzschlgel und Stemmeisen, eine Gestellsge hngt im Hintergrund an der Wand. Vorne steht eine kleine, ebenfalls in Arbeit befindliche Truhe ohne Deckel. Der trlose Schrank besitzt eine reich geschnitzte Zinnenbekrnung.  Material(ien):Holz  Arbeitsgerät(e):Hobel; Gestellsge; Schlgel (Klopfholz; Klpfel; Klpfel); Stemmeisen (Beitel)  Erzeugniss(e):Mbel; Schrank; Truhe 

Person(en):---