Amb. 317.2° Folio 99 verso (Mendel I)

Vorname(n):paulus (Paul; Paulus)  Nachname(n):voyt (Voyt; Voit; Voigt) 

Kategorie:Bruder  Beruf(e):edelman (Diener)  Berufsgruppe:Dienstleister 

Arbeitsgeräte:Rosenkranz  Beschreibung:Paulus Voyt wird in der Inschrift als Edelmann bezeichnet und war Diener des Nrnberger Reichsschultheien Sigmund II. von Egloffstein, der die Gerichtsbarkeit ausbte. Der Edelmann ist dabei, in eine kleine Kapelle zu gehen, um zu beten, da er in der Hand einen Rosenkranz hlt. Die kleine Kapelle liegt auerhalb einer mit Stadtmauer umgebenen Stadt, von der Voyt herkam. 

Material:Papier  Blattmaße::H 287 x B 206  Wasserzeichen:Nicht vorhanden  Zustand:Das Blatt wurde restauriert: Einige geklebte und mit Papier geschlossene Risse; unten wurde nahezu ber die gesamte Breite ein unregelmiges, ca. 80 x 160 mm groes Papierstck eingefgt und die Darstellung groflchig retuschiert; am rechten Rand Schmutz- und Klebstoffflecken. Oben hat sich die Darstellung der ehemals gegenber liegenden Blattseite (fol. 100r) durchgedrckt. Die Seite bildet zusammen mit fol. 94 ein Doppelblatt und ist mit diesem zusammen nach fol. 93 eingebunden.  

Maltechnik:Lavierte und kolorierte Federzeichnung  Farbauftrag:Schwarze Tinte, blaue, graue, rote und grne Wasserfarben, blaue Deckfarben, Hhung in Wei und Rot.  Bildmaße:H 235 x B 170  Künstler:N.N.  Datierung:1481 

Literatur:Treue 1965, S. 133, Taf. 152.   Kommentar:Paulus Voyt wird in der Inschrift "Edelmann" genannt, eine in der Handschrift singulre Bezeichnung. 

Transkription:Anno M cccc vnd im lxxxi jar am freytag vor dem palm tag do starb paulus voyt ein edelma(n) d(er) etwe lang pey herr sygmnd vom eglostein schultheysen zu nuremberg gedint hat vnd hie purger ward vnd was der <CC vnd x> <200> pruder im almusen 

Kommentar:Die in spitze Klammern gesetzte lateinische Zahl wurde nachtrglich, wohl im Jahr 1522, als man das Fehlen von fnf Blttern feststellte, durchgestrichen und dafr die arabische Zahl "200" darunter geschrieben.   Datierung:1481; 1522  Technik:Braune Tinte 

Anmerkung:--- 

Vorname(n):paulus (Paul; Paulus)  Nachname(n):voyt (Voyt; Voit; Voigt) 

Brudernr.:200  Kategorie:Bruder  Beruf(e):edelman (Diener)  Berufsgruppe(n):Dienstleister 

Herkunft:Nrnberg  Lebensdaten:15. Jahrhundert - 1481.04.13.  Krankheit(en):---  Todesursache:---  Todeszeitpunkt:---  Todesort:Nrnberg  Bestattungsort:--- 

Aufnahmedatum:Vor 1481  Aufnahmealter:---  Aufenthaltsdauer:---  Fürbitter:---  Wohnort:---  Ämter und Titel:---  Kommentar:In der Inschrift wird als Todestag der Freitag vor Palmsonntag (13. April) angegeben. 

Örtlichkeit:Auenraum  Einrichtung:Stadtmauer; Kapelle 

Körperhaltung:Stehend  Tätigkeit(en):Paulus Voyt wird in der Inschrift als Edelmann bezeichnet und war Diener des Nrnberger Reichsschultheien Sigmund II. von Egloffstein, der die Gerichtsbarkeit ausbte. Der Edelmann ist dabei, in eine kleine Kapelle zu gehen, um zu beten, da er in der Hand einen Rosenkranz hlt. Die kleine Kapelle liegt auerhalb einer mit Stadtmauer umgebenen Stadt, von der Voyt herkam.  Material(ien):Kapelle  Arbeitsgerät(e):Rosenkranz  Erzeugniss(e):--- 

Person(en):---