Amb. 317b.2° Folio 17 recto (Mendel II)

Vorname(n):Conradt (Konrad; Kunz)  Nachname(n):Zeylner (Zeilner; Zellner) 

Kategorie:Schaffer  Beruf(e):Messerer; Schaffer  Berufsgruppe:Metallverarbeitendes Gewerbe; Dienstleister 

Arbeitsgeräte:Hammer; Zange; Amboss; Werkblock; Feuerstelle; Eimer; Kanne; Schlsselbund  Beschreibung:Der Messerer, der am Grtel den Schlsselbund des Schaffers trgt, steht an seinem Werkblock und schmiedet mit dem Hammer eine rotglhende Klinge, die er mit der Zange auf den Amboss drckt. Weitere Klingen liegen bereit, in der Feuerstelle lodert ein Kohlenfeuer. Durch den offenen Trdurchgang ist ein Schaffer mit zwei Kannen zu sehen. 

Material:Papier  Blattmaße::H 305 x B 211  Wasserzeichen:Nichts erkennbar   Zustand:Das oben etwas beschnittene Blatt ist leicht verschmutzt. Am unteren Rand wurden mehrere Risse mit Papier geschlossen, die Ecken sind abgerundet. Das Bildnis ist gut erhalten. 

Maltechnik:Pinselmalerei und Feder  Farbauftrag:Wasser- und Temperafarben, Hhung in Gold und Silber, schwarze Tinte  Bildmaße:H 221 x B 183  Künstler:N.N.  Datierung:1564 

Literatur:---  Kommentar:In der Inschrift wird ausdrcklich zwischen Messerschmied und Klingenschmied auf der einen Seite sowie Messerer auf der anderen Seite differenziert. Zeylner besa zahlreiche Bcher des Reformators Kaspar von Schwenkfeld.  

Transkription:Conradt Zeylner ein Messerer ist in 12 b(ruder) komen und an das schaffer ampt gedretten den 23 May Anno 1550 seins alters im 60 iar ist 14 iar schaffer gewesen. Dyser ist im 12 b(ruder) Hau gestorben den 1 Martii Anno 1564 seines alters im 74 iar ist kein messer oder Klingenschmidt sonder ein messerer und mayster gewest. Hat vil schwenckfeldische bucher gehabt und gelesen, dardurch er im glauben gar verirrt und verfurt worden ist sonst dem almussen seer nutzl(ich) und getrew gewesen und demselbigen mit embsigen getrewen vlei vorgestanden, und ist dy der 376 bruder in dysem almussen. 

Kommentar:Inschrift und Bildnis entstanden nach dem Tod des Bruders. Er hat eine Brudernummer erhalten, auch wenn er Schaffer war.  Datierung:1564  Technik:Schwarze Tinte 

Anmerkung:Rechts oberhalb des Bildnisses steht in Blei die Blattzhlung "17". 

Vorname(n):Conradt (Konrad; Kunz)  Nachname(n):Zeylner (Zeilner; Zellner) 

Brudernr.:376  Kategorie:Schaffer  Beruf(e):Messerer; Schaffer  Berufsgruppe(n):Metallverarbeitendes Gewerbe; Dienstleister 

Herkunft:Nrnberg   Lebensdaten:Um 1490 - 1564.03.01.  Krankheit(en):---  Todesursache:---  Todeszeitpunkt:---  Todesort:Nrnberg  Bestattungsort:Nrnberg 

Aufnahmedatum:1550.05.23.  Aufnahmealter:60  Aufenthaltsdauer:13 Jahre, 10 Monate  Fürbitter:---  Wohnort:---  Ämter und Titel:---  Kommentar:Zeylner wird in der Inschrift zwar als Bruder aufgefhrt und ihm die Brudernummer 376 zugewiesen, doch war er auch 14 Schaffer im Brderhaus. 

Örtlichkeit:Innenraum  Einrichtung:Werkblock; Feuerstelle; Trffnung; Hof 

Körperhaltung:Stehend  Tätigkeit(en):Der Messerer, der am Grtel den Schlsselbund des Schaffers trgt, steht an seinem Werkblock und schmiedet mit dem Hammer eine rotglhende Klinge, die er mit der Zange auf den Amboss drckt. Weitere Klingen liegen bereit, in der Feuerstelle lodert ein Kohlenfeuer. Durch den offenen Trdurchgang ist ein Schaffer mit zwei Kannen zu sehen.  Material(ien):Eisen  Arbeitsgerät(e):Hammer; Zange; Amboss; Werkblock; Feuerstelle; Eimer; Kanne; Schlsselbund  Erzeugniss(e):Messer 

Person(en):Schaffer