Amb. 317b.2° Folio 25 verso (Mendel II)

Vorname(n):Andres (Andreas; Andres)  Nachname(n):mulner (Mllner) 

Kategorie:Bruder  Beruf(e):kerner (Krner (Fuhrmann))  Berufsgruppe:Dienstleister 

Arbeitsgeräte:Schaufel  Beschreibung:Der Bruder steht hinter seinem Karren und schippt Sand aus einer Sandgrube in die kastenfrmige Ladeflche. Vom Pferd ist nur der Rcken und der Schweif zu sehen. Jenseits der Sandgrube reitet der Krner mit seinem Karren zur Stadt zurck. 

Material:Papier  Blattmaße::H 305 x B 210  Wasserzeichen:Nichts erkennbar   Zustand:Das Blatt ist leicht fleckig, am unteren Rand verschmutzt und mehrfach eingerissen. Die Risse wurden mit Papier geschlossen, ebenso eine grere Fehlstelle am linken Rand. Das Bildnis mit der eindrucksvollen Landschaft ist gut erhalten. 

Maltechnik:Pinselmalerei  Farbauftrag:Wasser- und Temperafarben, Hhung in Silber  Bildmaße:H 221 x B 184  Künstler:N.N.  Datierung:1570 

Literatur:---  Kommentar:--- 

Transkription:Andres mulner ain kerner ist In das zwolff brueder haus komen Den 23 martzo a(nn)o 1568 seins altters bey 74 Jaren altt, und ist darinnen gestorben den 17 martzi Im 1570 Jar. Ist also In dem brueder haus gewest 2 Jar weniger 6 tag und ist sonst ain fromer man gewest, dis ist der 393 brueder so mitt todtt abghangen

Oben links:
15 

Kommentar:---  Datierung:1570  Technik:Schwarze Tinte 

Anmerkung:--- 

Vorname(n):Andres (Andreas; Andres)  Nachname(n):mulner (Mllner) 

Brudernr.:393  Kategorie:Bruder  Beruf(e):kerner (Krner (Fuhrmann))  Berufsgruppe(n):Dienstleister 

Herkunft:Nrnberg  Lebensdaten:Um 1494 - 1570.03.17.  Krankheit(en):---  Todesursache:---  Todeszeitpunkt:---  Todesort:Nrnberg  Bestattungsort:Nrnberg 

Aufnahmedatum:1568.03.23.  Aufnahmealter:74  Aufenthaltsdauer:2 Jahre  Fürbitter:---  Wohnort:---  Ämter und Titel:---  Kommentar:--- 

Örtlichkeit:Auenraum  Einrichtung:Sandgrube; Weg; Wiesen; Stadtansicht 

Körperhaltung:Stehend  Tätigkeit(en):Der Bruder steht hinter seinem Karren und schippt Sand aus einer Sandgrube in die kastenfrmige Ladeflche. Vom Pferd ist nur der Rcken und der Schweif zu sehen. Jenseits der Sandgrube reitet der Krner mit seinem Karren zur Stadt zurck.  Material(ien):Karren; Pferd; Sand  Arbeitsgerät(e):Schaufel  Erzeugniss(e):--- 

Person(en):Fuhrmann