Amb. 317b.2° Folio 91 recto (Mendel II)

Vorname(n):Ursula  Nachname(n):Mayrin (Mayr; Mayer; Mayer; Meier) 

Kategorie:Kchin  Beruf(e):Kchin  Berufsgruppe:Dienstleister 

Arbeitsgeräte:Drehspie; Teller; Krug; Kanne  Beschreibung:Die Kchin steht in ihrer Kche und stellt einen groen Topf mit Fleischstcken auf den Herd, auf dem Hhner an zwei Drehspieen gebraten werden. Rechts am Boden kauert eine Katze. Im Hintergrund stehen irdene Krge, Teller und Pfannen aus Zinn bzw. Eisen im Regal sowie zwei groe Kupferkannen auf dem Boden. 

Material:Papier  Blattmaße::H 306 x B 213  Wasserzeichen:Nichts erkennbar  Zustand:Das Blatt ist fleckig und verschmutzt und besonders im unteren Bereich berieben. Am unteren Rand wurde ein 20 x 70 mm groes Stck Papier eingefgt, aber nicht retuschiert. Das Bild ist insgesamt gut erhalten, unten jedoch ebenfalls berieben. Es ist fraglich, ob das Bildnis an der richtigen Stelle eingebunden ist, da die Kchin bereits 1603 in die Stiftung eintrat. 

Maltechnik:Pinselmalerei  Farbauftrag:Wasser- und Temperafarben, Hhung in Wei  Bildmaße:H 215 x B 181  Künstler:N.N.  Datierung:1603 

Literatur:---  Kommentar:Die Kchin wurde, nachdem sie nicht mehr als Kchin in der Stiftung arbeitete und bei ihrer Tochter wohnte, weiterhin von der Stiftung untersttzt, von der sie wchentlich fnf Batzen erhielt. Der Batzen ist eine Silbermnze und hat einen Wert von 4 Kreuzern gehabt. 

Transkription:Anno 1603 acht tag nach laurentii ist ursula mayrin wittib und burgerin zu einer kchin in das zwlf brder hau angenumben.

Darunter:
Diee Ursula Mayrin starb den 1 Septembr(is) Anno 1622, nachdem sie drey Jahr nicht mehr al eine Kchin der Stifft(ung) vorgestandten, sonder bey Ihrer dochter gewessen, und wochentlich au dem Allmussen fnff Patzen gehabt. 

Kommentar:Der erste Teil der Inschrift entstand nach der Aufnahme der Kchin in die Stiftung, der zweite Teil nach ihrem Tod.  Datierung:1603; 1622  Technik:Schwarze Tinte 

Anmerkung:Oben rechts erscheint in rot-brauner Tinte eine "145" sowie in Blei die Blattzhlung "91". 

Vorname(n):Ursula  Nachname(n):Mayrin (Mayr; Mayer; Mayer; Meier) 

Brudernr.:---  Kategorie:Kchin  Beruf(e):Kchin  Berufsgruppe(n):Dienstleister 

Herkunft:Nrnberg  Lebensdaten:16. Jahrhundert - 1622.09.01.  Krankheit(en):---  Todesursache:---  Todeszeitpunkt:---  Todesort:Nrnberg, bei der Tochter  Bestattungsort:Nrnberg 

Aufnahmedatum:1603.08.17.  Aufnahmealter:---  Aufenthaltsdauer:16 Jahre  Fürbitter:---  Wohnort:---  Ämter und Titel:---  Kommentar:Drei Jahre vor ihrem Tod zog die Kchin zu ihrer Tochter. 

Örtlichkeit:Innenraum; Kche  Einrichtung:Herd; Feuerstelle; Regal 

Körperhaltung:Stehend  Tätigkeit(en):Die Kchin steht in ihrer Kche und stellt einen groen Topf mit Fleischstcken auf den Herd, auf dem Hhner an zwei Drehspieen gebraten werden. Rechts am Boden kauert eine Katze. Im Hintergrund stehen irdene Krge, Teller und Pfannen aus Zinn bzw. Eisen im Regal sowie zwei groe Kupferkannen auf dem Boden.  Material(ien):Huhn; Fleisch  Arbeitsgerät(e):Drehspie; Teller; Krug; Kanne  Erzeugniss(e):Huhn; Fleisch; Speisen 

Person(en):---