Amb. 317b.2° Folio 118 recto (Mendel II)

Vorname(n):Han (Hans)  Nachname(n):Gomitzer (Jamnitzer; Gamitzer; Gomitzer) 

Kategorie:Bruder  Beruf(e):Schumacher (Schuster; Altschuster; Flickschuster)  Berufsgruppe:Lederverarbeitendes Gewerbe  

Arbeitsgeräte:Schuhmacherschiebelehre; Schustermesser; Schuhleiste  Beschreibung:Gomitzer (Jamnitzer) sitzt auf seiner Bank und prsentiert in der Linken einen fertigen Halbschuh, in dem ein Leisten steckt. In der Rechten hlt er eine Schuhmacherschiebelehre. Er trgt Kniehosen, eine geschlitzte Jacke, weien Kragen, einen lilafarbenen Schal und eine Lederschrze. Auf dem Tisch stehen drei Paar Halbschuhe mit Schuhleisten und ein Paar Stiefel bereit, vier weitere Stiefel hngen ber der Stange in der Fensterffnung. An der Wand hngen vier Paar Schuhleisten, darber im Regal stehen drei Paar Bcher. Ein Zuber mit Werkzeug, darunter ein Schustermesser, steht unter dem Tisch. 

Material:Papier  Blattmaße::H 305 x B 212  Wasserzeichen:Nichts erkennbar   Zustand:Der Rand des fleckigen und verschmutzten Blattes ist brchig, die rechte untere Ecke fehlt. Unten wurden zahlreiche kleinere Risse mit Papier geschlossen. Das Bildnis ist berieben. 

Maltechnik:Pinselmalerei  Farbauftrag:Wasser- und Temperafarben, Hhung in Wei  Bildmaße:H 237 x B 177  Künstler:N.N.  Datierung:1638 

Literatur:Zu Hans Jamnitzer NKL 2007, Bd. 2, S. 729.  Kommentar:Hans Jamnitzer d.J. war der Sohn des gleichnamigen Goldschmiedes und Enkel des Wenzel Jamnitzer. 1627 trat er in die Landauersche Zwlfbrderstiftung, schied dort aber im Streit mit dem Pfleger aus und wurde im Tausch mit dem alten Schaffer der Mendelschen Zwlfbrderstiftung dort aufgenommen. 

Transkription:Anno. 1638. Ady. 15. October. Ist Han Gomitzer ein Schumacher, so in der andern Stifftung ein bruder geween, und weil in der Herr Pfleger alta nit mehr leiden wollen, also ist er in diese Zwelffbreder Stifftung vertauscht worden gegen den alten Schaffer Georg Zeen genandt, seines alters 76 Jahr.

Dahinter:
Dieer Ist an seinem Schpffer und Erler in seinem hohen alter welches er dann uff die 86 Jahr gebracht Treylo und mainrychig worden, ihme selbsten das leben den 7 October(is) An(no) 1647 zwischen ein genacht und Carau abkrtzt, und weil die andern gebett er aber under dessen sich in seiner zellen oder Schlaffkam(m)er erhenkt, wiewohl solcher trawriger fall in dieser Stifftung noch nicht geschehen gott geb d(as) di auch der letzte sey Gott der Almchtige wolle d(er) armen Seelen gndig sein.

Oberhalb des Bildnisses:
552 

Kommentar:Der erste Teil der Inschrift entstand nach der Aufnahme des Bruders in die Stiftung, der zweite Teil nach dessen Selbstmord.  Datierung:1638; 1647  Technik:Schwarze Tinte 

Anmerkung:Rechts oberhalb des Bildnisses steht in Blei die Blattzhlung "118". 

Vorname(n):Han (Hans)  Nachname(n):Gomitzer (Jamnitzer; Gamitzer; Gomitzer) 

Brudernr.:552  Kategorie:Bruder  Beruf(e):Schumacher (Schuster; Altschuster; Flickschuster)  Berufsgruppe(n):Lederverarbeitendes Gewerbe  

Herkunft:Nrnberg  Lebensdaten:1565.04.20. (Taufe) - 1647.10.07.  Krankheit(en):---  Todesursache:Selbstmord (Erhngen)   Todeszeitpunkt:Nacht  Todesort:Nrnberg  Bestattungsort:Nrnberg 

Aufnahmedatum:1638.10.15.  Aufnahmealter:76  Aufenthaltsdauer:9 Jahre  Fürbitter:---  Wohnort:---  Ämter und Titel:---  Kommentar:Das Taufdatum suggeriert eine kurz zuvor erfolgte Geburt. Doch stimmen die Altersangaben in der Inschrift dann nicht mit diesen berein. Jamnitzer starb durch Selbstmord. 

Örtlichkeit:Innenraum  Einrichtung:Sitzbank; Arbeitstisch; Bcherregal; Wandhaken; Fensterffnung 

Körperhaltung:Sitzend  Tätigkeit(en):Gomitzer (Jamnitzer) sitzt auf seiner Bank und prsentiert in der Linken einen fertigen Halbschuh, in dem ein Leisten steckt. In der Rechten hlt er eine Schuhmacherschiebelehre. Er trgt Kniehosen, eine geschlitzte Jacke, weien Kragen, einen lilafarbenen Schal und eine Lederschrze. Auf dem Tisch stehen drei Paar Halbschuhe mit Schuhleisten und ein Paar Stiefel bereit, vier weitere Stiefel hngen ber der Stange in der Fensterffnung. An der Wand hngen vier Paar Schuhleisten, darber im Regal stehen drei Paar Bcher. Ein Zuber mit Werkzeug, darunter ein Schustermesser, steht unter dem Tisch.  Material(ien):---  Arbeitsgerät(e):Schuhmacherschiebelehre; Schustermesser; Schuhleiste  Erzeugniss(e):Schuh; Stiefel 

Person(en):---